Der Alte

Folge 388 – „Die heilige Maria“

60 min
Staffel 42 – Episode 05

Erster Sendetermin: 19. Dezember 2014 (ZDF – Deutschland)

Leise, leiernde Jahrmarktsmusik hallt zwischen den dunklen Holzbuden auf der Auer Dult, dem traditionsreichsten Münchener Volksfest. In den frühen Morgenstunden ist dort kaum jemand auf den Beinen. Niemand scheint daher zu bemerken, wie das alte, historische Riesenrad langsam Fahrt aufnimmt. Und niemandem fällt die dunkle Silhouette auf, die in seltsam aufrechter Haltung empor- und wieder hinuntergetragen wird. Erst der verzweifelte Schrei von Paul Kaufhammer lockt sämtliche Schausteller aus ihren Wohnwagen. In einer Gondel liegt der leblose Körper seiner Großmutter. Richard Voss und seine Kollegen nehmen die Ermittlungen auf, denn einen Selbstmord der alten Schaustellerin können die Kommissare rasch ausschließen.

Details

Inhalt

Leise, leiernde Jahrmarktsmusik hallt zwischen den dunklen Holzbuden auf der Auer Dult, dem traditionsreichsten Münchener Volksfest. In den frühen Morgenstunden ist dort kaum jemand auf den Beinen. Niemand scheint daher zu bemerken, wie das alte, historische Riesenrad langsam Fahrt aufnimmt. Und niemandem fällt die dunkle Silhouette auf, die in seltsam aufrechter Haltung empor- und wieder hinuntergetragen wird. Erst der verzweifelte Schrei von Paul Kaufhammer lockt sämtliche Schausteller aus ihren Wohnwagen. In einer Gondel liegt der leblose Körper seiner Großmutter. Richard Voss und seine Kollegen nehmen die Ermittlungen auf, denn einen Selbstmord der alten Schaustellerin können die Kommissare rasch ausschließen. Maria Kaufhammer wurde erschlagen und erst anschließend in eine Gondel verfrachtet. Ausgerechnet am Tag zuvor hatte Maria wohl ihr historisches Riesenrad an den windigen Investor Josef Gruber verkauft. Doch das will Max Kaufhammer, der Ehemann der Toten, nicht wahr haben. Der Kaufvertrag sei eine Fälschung. Der störrische Mann beharrt darauf und wiegelt die anderen Schausteller zunehmend gegen den allseits verhassten Gruber auf. Tatsächlich stellt sich heraus, dass Gruber auf der Dult dubiose Geschäfte treibt – aber steckt er auch hinter dem Mord? Voss zweifelt daran. Eine alte Legende von einem grausigen Lynchmord auf der Dult, von der besonders Lebkuchenverkäuferin Amalia Friedländer zu berichten weiß, lässt den Kommissar vielmehr vermuten, dass der Täter unter den Schaustellern zu suchen ist. So begeben sich Voss und seine Kollegen immer tiefer in die Welt der Schausteller, eine Welt voll fremder Traditionen und alter Werte, die jedoch zusehends vom Aussterben bedroht sind. (Text: ZDF)

Stab und Besetzung

Darsteller Jan-Gregor Kremp, Michael Ande, Pierre Sanoussi-Bliss, Markus Böttcher, Christina Rainer, Konstantin Wecker, Bettina Redlich, Thomas Huber, Eisi Gulp, Stefan Merki, Lilly Forgach, Veronika Faber, Mathias Kupczyk, Felicitas Malina Rixgens, Peter Bosch u. v. a. m.
Produktion Neue Münchner Fernsehproduktion GmbH & Co. KG
Produzentin Susanne Porsche
Producer Felix Fichtner
Drehorte München und Umgebung
Standfotos Jacqueline Krause-Burberg
Produktionszeit 02.07. – 05.08.2014
Regie Raoul W. Heimrich
Kamera Jörg Lawerentz
Redaktion Jutta Kämmerer, ZDF
Buch Christoph Busche
Casting Gitta Uhlig
Produktionsleitung Rolf Seyfried
Szenenbildner Albert Jupé
Kostümbildnerin Irene Hartmann
Schnitt Jan-Timo Sonnemann
Ton Johannes Rommel
Musik Titus Vollmer