Der Alte

Folge 384 – „Heißes Blut“

60 min
Staffel 42 – Episode 01

Erster Sendetermin: 21. November 2014 (ZDF – Deutschland)

An diesem trüben Novembertag wirkt das sonst so belebte Internat im Umland der Bayerischen Hauptstadt mit seinen imposanten Gebäuden und dem weitläufigen Sportgelände am See nahezu verwaist. Die Herbstferien haben gerade begonnen, doch die Ruhe ist trügerisch. Ein großes Aufgebot der Polizei und Kriminaltechnik untersucht seit dem Morgen den Schießplatz am Rande des Anwesens, an dem der leblose Körper eines jungen Mannes liegt. Offenbar hatte Bastian Wörschhauser (Fabian Preger), Schüler des noblen Internats, seine Fertigkeiten im Bogenschießen trainiert, als er selbst zur Zielscheibe wurde. Der Pfeil des Todesschützen traf ihn mitten ins Herz. Bastian war sofort tot.

Details

Inhalt

An diesem trüben Novembertag wirkt das sonst so belebte Internat im Umland der Bayerischen Hauptstadt mit seinen imposanten Gebäuden und dem weitläufigen Sportgelände am See nahezu verwaist. Die Herbstferien haben gerade begonnen, doch die Ruhe ist trügerisch. Ein großes Aufgebot der Polizei und Kriminaltechnik untersucht seit dem Morgen den Schießplatz am Rande des Anwesens, an dem der leblose Körper eines jungen Mannes liegt. Offenbar hatte Bastian Wörschhauser (Fabian Preger), Schüler des noblen Internats, seine Fertigkeiten im Bogenschießen trainiert, als er selbst zur Zielscheibe wurde. Der Pfeil des Todesschützen traf ihn mitten ins Herz. Bastian war sofort tot.

Richard Voss (Jan-Gregor Kremp) und seine Kollegen nehmen die Ermittlungen auf, doch schon sehr bald stoßen sie auf eine Mauer des Schweigens. Weder Schüler, Lehrer noch Direktor Dr. Pittrich (Michael Lott) scheinen daran interessiert, besondere Vorkommnisse oder andere Details aus dem Internatsalltag preiszugeben. Erst als die Kommissare im Zimmer des toten Schülers einen Umschlag mit intimen Fotos entdecken, auf denen Bastians Ex-Freundin Chiara (Carina Diesing) zu sehen ist, sind die ersten Verdächtigen ermittelt: Bastian hatte nach einem heftigen Streit die brisanten Fotos im Internet veröffentlicht und somit die Wut der jungen Frau auf sich gezogen. Aber auch Chiaras neuer Freund Vitus (Daniel Roesner) war dem arroganten Internatsschüler seit jeher feindlich gesonnen. Kaum jedoch hat Voss mit der Befragung von Marco (Rafael Gareisen) und Feline (Maximiliane Bauer), Bastians Mitschüler und beste Freunde, begonnen, schaltet sich Ludwig Wörschhauser (Jürgen Tarrach) ein. Der Vater des Opfers fängt an, auf eigene Faust nach dem Mörder seines Sohnes zu recherchieren – mit fatalen Folgen, wie sich bald herausstellen wird. Der Obduktionsbericht beweist, dass Bastian regelmäßig Drogen konsumierte. Erneut also gerät Vitus aufgrund seiner kriminellen Vergangenheit ins Visier der Ermittler und wird verdächtigt, in der Stammkneipe der Internatsschüler mit Kokain zu dealen. Dann kündigt Klassenlehrer Arnd Lamaack (Felix Eitner) seinen baldigen Austritt aus dem Internat an. Er lässt Richard Voss allerdings zuvor noch wissen, dass Bastians Vater in der Vergangenheit dazu neigte, das gesamte Internatspersonal durch Bestechungsgelder zum Aufpolieren der schulischen Noten seines Sohnes zu bewegen. Hatte Bastian den Schulleiter Dr. Pittrich mit einer Aufdeckung erpresst und damit ein zu großes Risiko für dessen ohnehin gefährdete Karriere dargestellt? Und dann gäbe es noch die Möglichkeit, dass Bastian das Opfer einer tödlichen Verwechslung wurde und der Pfeil für jemand anderen bestimmt war…

Stab und Besetzung

Darsteller Jan-Gregor Kremp, Michael Ande, Pierre Sanoussi-Bliss, Markus Böttcher, Christine Rainer, Jürgen Tarrach, Felix Eitner, Michael Lott, Daniel Roesner, Rafael Gareisen, Maximiliane Bauer, Carolyn Genzkow, Carina Diesing, Fabian Preger, Michael Schlenger, u. v. a. m.
Produktion Neue Münchner Fernsehproduktion GmbH & Co. KG
Produzentin Susanne Porsche
Producer Felix Fichtner
Drehorte München und Umgebung
Standfotos Jacqueline Krause-Burberg
Produktionszeit 12.11. – 28.11.2013
Regie Raoul W. Heimrich
Kamera Jörg Lawerentz
Redaktion Sabine Groß, ZDF
Buch Norbert Ehry
Casting Gitta Uhlig
Produktionsleitung Rolf Seyfried
Szenenbildner Albert Jupé
Kostümbildnerin Michaela Wencelides
Schnitt Jan-Timo Sonnemann
Ton Johannes Rommel
Musik Titus Vollmer